Fachbereich Latein

Humanistische Grundbildung mit Latein

"Non scholae sedvitae discimus"
Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir

 

Im Lateinunterricht lernt man, lateinische Texte zu verstehen und ins Deutsche zu übersetzen. Dadurch lernt man eine andere, uns teilweise fremde Kultur kennen. Durch den Vergleich und die Auseinandersetzung mit der antiken Kultur überdenken und diskutieren wir die Grundlagen unserer eigenen Lebensgestaltung - bis hin zu philosophischen, ethischen oder rhetorischen Inhalten, und das nicht erst in der Oberstufe.

Außerdem beschäftigt man sich in Latein intensiv mit den systematischen Strukturen einer Sprache. Grammatische Phänomene werden nach Form und Funktion geordnet. Dadurch erwirbt man Grundlagenwissen, stärkt Kernkompetenzen und trainiert Schlüsselqualifikationen wie z.B

  • Kombinationsfähigkeit
  • Abstraktionsfähigkeit
  • Unterscheidungsvermögen
  • Ausdauer
  • Sorgfalt

Beim Übersetzen lateinischer Texte wird die Sprachkompetenz in der deutschen Sprache gestärkt und das Leseverständnis sowie die Reflexion über komplexe Zusammenhänge werden gefördert. Damit bietet Latein einen wichtigen Zugang zu fundierter Allgemeinbildung und trägt viel zu einer späteren Studierfähigkeit bei.

Themen aus vielen verschiedenen Bereichen:

Lateinische Schriftsteller aus Antike, Mittelalter und Neuzeit bieten eine große Auswahl an Stoffen, die die Grundlagen europäischer Geistesgeschichte bilden. Zum Beispiel:

  • Mythen als Spiegel menschlicher Gefühlswelt
  • Mittelalterliche Gedichte und Lieder aus den "Carmina Burana"
  • Literarische Briefe bei Plinius> Strategie und Machtpolitik bei Cäsar
  • Geschichtsschreibung in den Werken von Sallust und Livius
  • Liebeslyrik anhand der Gedichte von Catull und Ovid
  • Rhetorik und Philosophie bei Cicero
  • und vieles mehr ....

Lateinunterricht ist anders als in anderen Fremdsprachen:

  • Im Unterricht wird Deutsch gesprochen.
  • Aussprache und Rechtschreibung bereiten keine Schwierigkeiten.
  • Lateinische Texte werden nicht selbst verfasst, sondern gelesen und ins Deutsche übersetzt.

Im Lateinunterricht haben besonders solche Schülerinnen und Schüler Spaß und Erfolg, die

  • sorgfältig hinsehen und gut beobachten können,
  • gerne knobeln und kombinieren,
  • sich gerne Zeit zum Überdenken ihrer Lösung nehmen,
  • bereit sind zu regelmäßigem Training,
  • Interesse an geschichtlichen und mythologischen Themen haben


Exkursionen:

Am PMHG werden immer wieder in den verschiedenen Klassenstufen Exkursionen durchgeführt:

  • Klasse 6/7: Museum Hechingen-Stein, Villa Rustica
  • Klasse 8: Limesmuseum Aalen
  • Klasse 10: Trier
  • Jgst: Studienfahrt Rom

Fachschaft:

Dr. Christoph Blönnigen, Muriel Frenznick, Jörg Hammer, Bernadette Oswald und Simone Woll.

Fachschaftsbeauftragter:

Muriel Frenznik

muriel.frenznick@pmhg.de

Bücher im Fach Latein:

Klasse 6-9:

Via mea (Gesamtband und Grammatik)

Klasse 9:

Adeo Wortkunde

Allgemein:

Legamus 1
Pons Schülerwörterbuch L-D/D-L (Kl. 9)
(Klassensatz)
Adeo Wortkunde
Res Romanae (Klassensatz)
Pons Wörterbuch für Schule u. Studium (Kl. 10) (Klassensatz)

JS I/II:

Video Kurzgrammatik